Ein fragwürdiger Preis

Ihr Hochzeitsexperte: Hochzeitshormon

Bild des Benutzers Hochzeitshormon

Diese Hochzeit wurde kreiert von:

Profilseite bei Dream-Z: Click to show..
Das bin ich..:
Ich bin ein kleiner Genießer und liebe es kleine Momente besonders zu machen. Das Leben ist kurz also lasst uns keine Zeit verschwenden...
Anja Weber
Agentur Traumhochzeit
Zollkamp 2
38122 Braunschweig
Deutschland

Es war mein 30. Geburtstag. Wir haben viel geplant, vorbereitet, geschwitzt, abgestimmt, dekoriert, gelacht und nun war es endlich so weit. Alle Gäste waren bereits eingetroffen. Es gab einen netten Sektempfang. Ich habe unheimlich liebe Geburtstagsglückwünsche erhalten und „Klinkenputzen“ durfte ich auch bereits.

Kennt ihr denn die Tradition des Klinkenputzens? Für mich, als zugezogene Braunschweigerin war das ja etwas gänzlich Neues! Die Tradition besagt, wenn eine Frau dreißig Jahre alt wird und nicht verheiratet oder verlobt ist, muss sie an ihrem Geburtstag am Rathaus „Klinkenputzen“. Freundlicherweise durfte ich das in einem einwandfrei geplanten Improvisationstheater tun und die Rathausklinke war in meinem Fall zum Glück nur ein Brett mit verschiedenartig beschmutzten Türklinken. Die Gäste hatten definitiv ihren Spaß!

Mittlerweile war es schon recht spät und ich sollte nun endlich das Geburtstagsgeschenk bekommen, aus dem mein Schatz im Vorfeld ein riesiges Geheimnis gemacht hat. Manchmal hatte ich sogar ein wenig Mitleid mit ihm, weil er solche Angst hatte, dass ein ganz bestimmtes Paket nicht rechtzeitig ankommen könnte.

Nun stand er auf der Bühne und hat sich sechs freiwillige Freunde nach vorn gerufen. Jeder von Ihnen hielt eine weiße Lilie in der Hand und ganz bestimmt sollte ich auch gleich wieder auf die Bühne gerufen werden. Ich ging davon aus, dass ich wieder etwas Peinliches tun sollte, wie vorher auch schon. Also wartete ich… und wartete... aber mein Einsatz kam nicht. Was erzählte er da eigentlich?

 „Ich stehe heute hier als Laudator, um einen ganz besonderen Menschen mit einem etwas fragwürdigen Preis zu ehren. Die junge Frau, um die es geht, lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen: Sie ist eine fürsorgliche Mama, sie ist 30 Jahre jung, sie ist ein Familienmensch mit großem Harmoniebedürfnis, sie ist eine zielorientierte Karrierefrau, ein Bügelmuffel und eine Visionärin. Warum erhält sie nun diesen Preis und warum ist er fragwürdig? Nun, dazu muss ich etwas ausholen. Fangen wir einmal damit an, wo wir uns kennengelernt haben…“

 Scheinbar dauerte es noch ein wenig, bis ich auf die Bühne soll, darum schaute ich mir erst einmal ganz in Ruhe die Gesichter hinter mir an... Völlig allein saß ich ganz vorn an einem gefühlt riesigen Tisch und irgendwie fühlte ich mich hier so beobachtet. Kurz fragte ich mich, ob es komisch wäre, wenn ich schnell den Platz wechsle, entschied mich aber dann doch dagegen. Er sprach weiter…

 „Während der anstrengenden Studiererei hatte ich mit Dir einen perfekten Partner gefunden. Egal ob Prüfungsvorbereitung, Praktika, Messen oder unsere 7 Umzüge in 6 Monaten - wir konnten gemeinsam einiges anpacken.“

Meine Freundin wischte sich auf der Bühne ein Tränchen weg und ich dachte mir plötzlich: „Macht er mir vielleicht einen Antrag? Eigentlich war das ziemlich unwahrscheinlich. Wir hatten schließlich immer gesagt, wir heiraten erst, wenn wir genügend Geld dafür gespart haben. Überzeugt davon, dass es definitiv kein Antrag sein konnte, hörte ich also weiter zu.

 „Auch wenn diese „spontane Zeit“ erst einmal vorbei ist, so vermisse ich gar nichts und das liegt nur an dir! Mit deiner aufgeschlossenen Art und deinem lieben Wesen haben wir schnell in Braunschweig, Kassel, Berlin, Hannover,...  egal wo wir waren, nette Menschen gefunden, die uns mittlerweile sehr wichtig geworden sind.“

Langsam bekam ich Herzklopfen!!!! Er erzählte nun schon ziemlich lange so viele liebe Dinge über mich. Ich war mittlerweile wirklich verunsichert. Vielleicht machte er mir ja doch einen Heiratsantrag? Wenn es aber dann doch ein anderes Geburtstagsgeschenk sein würde, wäre ich sicher enttäuscht. Was wollte er nur mit diesem Pokal? Er hat doch sicher keinen Verlobungsring in diesem winzigen Pokal versteckt. Schenkt er mir vielleicht doch den Pokal als Auszeichnung zum Geburtstag? Ich versuchte den Gedanken an den Heiratsantrag wieder zu verdrängen.

„Die größte Tat, für die Du diese Auszeichnung letztlich erhältst, ist, dass Du mich bei allem was ich tue bedingungslos unterstützt. Kommen wir also nun zur Preisverleihung! Die Gewinnerin in der Kategorie: „Beste Lebensgefährtin, die man sich vorstellen kann, ist: ANJA!!!“ 

 Alle klatschten und ich ging letztlich doch noch auf die Bühne. Er drehte sich zu mir, hielt den Pokal in der Hand und schaute mich an…

 „Aber warum ist dieser Preis eigentlich fragwürdig? Nun, eigentlich ist es eher eine Person, die einer Frage würdig ist!“

 Er ging auf die Knie….

„Möchtest du meine Frau werden?“

Schluchz… und plötzlich füllten sich meine Augen auch mit einem Tränchen. Er öffnete den Pokal und nahm eine kleine Schachtel heraus. Dann öffnete er die Schachtel und darin befand sich ein wunderschöner Verlobungsring mit einem kleinen Brillianten. Der Ring sah genauso aus, wie die Ringe, vor denen ich schon so oft gaaaanz unauffällig  an Schaufenstern, auf Hochzeitsmessen und in den Schmuckläden stehen geblieben bin. Genuaso, wie ich ihn mir gewünscht habe… Ich war total überwältig und wusste gar nicht was ich sagen sollte. 

Eigentlich wollte ich „JA“ sagen, aber das hatte irgendwie nicht so richtig geklappt. Statt dessen kam nur ein gemurmeltes, aber überglückliches „Na klar!“ heraus – und das vor all den Gästen.

Er steckte mir diesen zauberhaften Brillianten an den Ringfinger, gab mir einen liebevollen Kuss und im nächsten Moment klatschten wir ab. Zugegeben, das war nicht ganz das klassische Ende eines Heiratsantrages sondern eher ein modernes Update 2014. Und non waren wir verlobt und ich konnte es noch gar nicht fassen und all diese lieben Menschen in unseren Leben durften diesen wichtigen und unheimlich wertvollen Moment mit uns erleben! 

Titelfoto von Anja Schneemann Photography

Verlobungsfotos von M&H Fotografie