Frei, freier- Bohémian

Ihr Hochzeitsexperte: Daniela Jost

Bild des Benutzers Daniela Jost

Diese Hochzeit wurde kreiert von:

Profilseite bei Dream-Z: Click to show..
Das bin ich..:
Gründerin und Hochzeitsverrückte der Agentur Traumhochzeit
Daniela Jost
Agentur Traumhochzeit
Zentrale
42553 Velbert
Deutschland
Der Boho Trend hat die Hochzeitswelt im Sturm erobert- doch was bedeutet eigentlich „Bohémian“? Inspiriert vom Boho Styled Shoot unserer Hochzeitsplanerin Sinah Wache verraten wir euch was der Trend alles mit sich bringt und welche must-haves für eine Bohéme Hochzeit unabdingbar sind! Beginnen wir bei der Geschichte. Der Begriff Bohémian reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück und bezeichnet kurz und knapp eine Subkultur intellektueller Randgruppen. Dazu gehörten beispielsweise Künstlerkreise mit Dichtern, Malern und Literaten. Prinzipiell war der Begriff Bohéme negativ angehaucht und Menschen die nach dem Boho Lifestyle lebten wurden dementsprechend mit vielen Vorurteilen betrachtet. Bevor wir jedoch die gesamte Epoche durchkauen, fassen wir es lieber kurz: Bohémian leben ein unkonventionelles, freies Leben. An die allgemeinen Werte der Gesellschaft wurde sich prinzipiell nicht angepasst, da man sich stets um einen authentischen und eigenständigen Lebensstil bemühte. Für wen jedoch eignet sich eine Boho Hochzeit? Es gibt viele verschiedene Gründe die Hochzeit dem eigenen, freien Lebensstil anzupassen. Unsere Gesellschaft des 21. Jahrhunderts schreit nach Selbstverwirklichung und Individualismus- die bürgerlichen Normen und Werte werden als einschränkend wahrgenommen und gerade eine Hochzeit sollte doch ganz individuell und einzigartig sein. Da gilt es insbesondere eine Location zu finden, die sich von einer typisch kirchlichen Trauung deutlich abhebt. Eine Boho Hochzeit ist vor allem durch ihre kräftigen Farben und Farbkombinationen gekennzeichnet. Die Farbenfrohe Vielfalt und bunte Lockerheit wird ebenfalls durch den Einsatz wilder Blumen gewährleistet. Sei es als üppiger Blumenkranz für die Braut oder aber Blumengestecke für die Tische- der Einsatz von Blumen rundet das Gesamtbild der Hochzeit erst richtig ab. Und apropos Braut- offene, leicht wellige Haare oder lockere Flechtfrisuren vermitteln Freiheit und Ungezwungenheit. Alternativen zu einem Blumenkranz im Haar sind beispielsweise auch eingeflochtene Bänder oder Federn. Diese können übrigens auch wunderbare Elemente der Hochzeitsdekoration sein. Langweilige Stuhllehnen können somit garantiert zu echten Hinguckern werden! Neben Blumen, Federn und Bändern ist die Hochzeitsdeko auch durch verschiedene Stoffe gekennzeichnet. Ob Ikat-Muster, Makramee oder Spitze- erlaubt ist, was gefällt! Hier ein Traumfänger, dort eine Laterne, Lichterkette und ein paar Lampions lassen eine Hochzeit in seinem Boho Style erstrahlen. Hier gilt: Kreativität! Es gibt keine Vorgaben- jede Hochzeit ist so individuell wie ihr sie gestaltet. Hängematten, Picknicks auf Decken oder Fellen und das Aufstellen von Tipis sind bei Boho Weddings ebenfalls ganz hoch im Kurs. Wir garantieren euch: Nicht nur bei den kleinen Gästen sind diese süßen Arrangements beliebt! Das i-Tüpfelchen am Abend: Kerzen. Ob groß, dick, klein, rund, eckig- Kerzen sorgen am Abend für die perfekte Stimmung. Verschiedene Kerzenständer- egal ob golden-, kupfer- oder messingfarben- können ein absolutes Highlight der Tischdekoration sein. Wir finden Boho Weddings absolut Spitze und jedes Mal auf Neue einzigartig! Auch unsere Hochzeitsplaner lassen sich gerne immer wieder neu inspirieren und freuen sich auf eure Anregungen und Vorschläge. Vielleicht sucht ihr auch noch Inspiration für eure eigene Boho Wedding? Schaut doch mal bei Instagram oder unserem Pinboard vorbei- hier werdet ihr garantiert fündig!